Die 27 Goldenen Regeln des Projektmanagements kompakt auf 100 Seiten dargestellt.

Die Grundlage für erfolgreiche Projekte ist das richtige Handeln zum richtigen Zeitpunkt. Basis unserer Handlungen sind einfache Regeln, die in diesem Buch beschrieben werden. Pragmatisch, mit Bezug zur Praxis und einfach anzuwenden. Von der Projektinitiierung bis zum erfolgreichen Projektabschluss.

Sie stehen bereits in Projektverantwortung, möchten sich zum Projektleiter qualifizieren oder begleiten Projekte in anderen Rollen? Dieses Buch vermittelt Ihnen in Form von 27 Regeln, was Sie bei der erfolgreichen Durchführung von Projekten beachten müssen.

projektmanagementbuch

Ihre Fragestellungen

  • Sie möchten einen Überblick über das Projektmanagement gewinnen?
  • Sie sind Projektleiter und müssen ein Projekt zum Erfolg führen?
  • Sie betreiben bereits seit langem Projektmanagement und möchten ein pragmatisches Regelwerk?
  • Sie sind Projektmitarbeiter und möchten mehr über Ihr Projekt verstehen?
  • Sie möchten Projektleiter werden und sich über das Projektmanagement informieren?

Ihr Nutzen

  • Einfacher Zugang zum Projektmanagement
  • Regeln zum einfachen Anwenden und Umsetzen
  • Überblick über das Projektmanagement
  • Praktische Tipps wie Sie Projekte zum Erfolg führen

Inhalt des Buches

In diesem Buch erfahren Sie auf 100 Seiten unter anderem, wie Sie

  • Projekte aufsetzen und gliedern
  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten vergeben
  • Änderungen identifizieren und richtig verwalten
  • Risiken identifizieren und richtig verwalten
  • Ziele eindeutig definieren
  • Termine und Ressourcen richtig und realistisch planen
  • Qualität richtig messen
  • Projekte überwachen und steuern
  • Projektmanagement Tools richtig auswählen

Das Buch hat einen Kaufpreis von 9,70 € inkl. MwSt. Dieses Buch können Sie ganz einfach hier bestellen:

Leserstimmen

„Das Buch von Carsten Tauss bietet das essentielle Handwerkszeug des erfolgreichen Projektmanagers: übersichtliche Einheiten, super Gliederung, profunder Inhalt. Auch komplexe Themen sind verständlich dargestellt. Hier schreibt der erfahrene Praktiker mit exzellentem theoretischem Hintergrundwissen - kompetent, klar, kompakt. Ein Ratgeber für jeden Projektverantwortlichen. Gut, daß dieser Ratgeber in jede Laptoptasche paßt." Michael Erlat, Cheftrainer Creatives Management GmbH, Aystetten

„Ich habe die „27 goldenen Regeln des Projektmanagements“ auf einem 2 Stunden Flug gelesen. Es ist eine absolut gelungene Zusammenfassung der wichtigsten Grundregeln des Projektmanagements. Durch die kompakte Wissensdarstellung ist das Buch sowohl für Neueinsteiger als erste Orientierungshilfe geeignet. Auch erfahrene Projektleiter können es benutzten, um sich an essentielle Grundlagen zu erinnern. Insgesamt ein perfekter Ratgeber Projekte zum Erfolg zu führen!“
Dr. Jürgen Schmied, Autor und Dozent; seit 2009 Geschäftsführer Method Park Management GmbH, Erlangen

Vorwort des Autors

Die Komplexität unserer Produkte und Leistungen werden immer gröβer bei gleichzeitig immer kürzeren Innovationszyklen. Projekte sind dynamische Organisationsformen, die es Organisationen ermöglichen, sich auf diese Trends einzustellen und flexibel auf die Veränderungen zu reagieren bzw. proaktiv Veränderungen einzuleiten und umzusetzen. Die Einführung eines neuen Gesetzes, die Entwicklung eines neuen Produktes oder einer Dienstleistung, die Erstellung eines Bauwerks, die Umstellung einer Software oder die Durchführung einer Umorganisation in einem Unternehmen sind alles Beispiele für Projekte. Die Disziplin Projekte zu definieren, die Umsetzung zu organisieren und das Projekt zum Erfolg zu führen wird als Projektmanagement bezeichnet.

Trotz immer besserer Technologie und stetiger Weiterentwicklung unserer technischen Hilfsmittel überschreiten beispielsweise über 80% der durchgeführten Projekte das bereitgestellte Budget. 20% der Projekte werden abgebrochen. Die Ursachen liegen oftmals nicht in der Technik, sondern in vielen Fällen an unzureichendem Projektmanagement. Anforderungen sind nicht eindeutig und vollständig. Risiken werden nicht identifiziert und verfolgt. Projektleiter sind nicht richtig ausgebildet oder haben nicht genug Erfahrung. Die Rollen und Aufgabenbeschreibungen sind unklar. Unter kaufmännischen und terminlichen Drucksituationen werden oftmals diese Themenstellungen zu wenig beachtet. Fachlich wurde jedoch alles richtig gemacht.

In vielen Bildungseinrichtungen steht die Vermittlung des Fachwissens im Vordergrund. Projektmanagement ist eine Querschnittdisziplin, die in allen Fachdisziplinen Anwendung findet. Während der Fachmann durch das angeeignete Fachwissen glänzt ist für den Projektleiter nicht das Fachwissen als mehr ein gutes Allgemeinwissen, erweiterte Grundkenntnisse im jeweiligen Fachgebiet, kaufmännisches Wissen, Sozialkompetenz, gutes Kommunikationsverhalten und ausgeprägtes Wissen im Projektmanagement erforderlich.

Dieses Buch beschreibt ihnen in Form von 27 pragmatisch anzuwendenden Regeln Punkte, die Sie bei der Definition und Umsetzung von Projekten beachten müssen.

Viel Spaβ beim Lesen und Anwenden.

carsten tauss
Carsten Tauss

über den Autor

carsten tauss profil.png Dipl.−Ing. Carsten Tauss studierte Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Informationstechnologie und Mechatronik an der Technischen Universität München. Er wirkte bei der Erstellung des Vorgehensmodells für Software und Systemerstellung des V−Modells XT mit. In den letzten 10 Jahren hat er Softwareerstellungs−, Produkterstellungs-, Investitions- und Organisationsprojekte in unterschiedlichen Führungsrollen begleitet. Seit 2005 ist er Geschäftsführer der Firma ABSC GmbH (www.absc.de) und berät Kunden unter anderem bei der Projektorganisation, Einführung und Anwendung von Projektmanagement Methoden und der Projektentwicklung.

Leseprobe

Regel 3. Gliedern Sie Ihr Projekt

lupe.png

Projekte sind komplexe Vorhaben. Ein Schritt, um Komplexität zu reduzieren, ist die Untergliederung. Daher: gliedern Sie Projekte entlang deren Lebenszyklus in Projektphasen. Vor allem bei mittleren und großen Projekten ist eine Unterteilung unumgänglich.

thumb_up.png

Abbildung 3 gibt einen Überblick über die Projektphasen, die zu erstellenden Dokumente in diesen Phasen und die daran beteiligten bzw. verantwortlichen Rollen. Die einzelnen Rollen und deren Bedeutung sind in Regel 5 „Definieren Sie Rollen im Projekt“ näher beschrieben. Durch die Pfeile von einzelnen Dokumenten von Auftraggeber (AG) zu Auftragnehmer(AN) und umgekehrt ist deren Austausch zwischen den beiden Parteien dargestellt.

projektgliederung.png Abbildung 3: Projektgliederung

Die Initiierung unterteilt sich in die Phasen Projektidee und Projektauslösung. Es wird ein Bedarf erkannt und das Projekt ausgelöst. In der Definitionsphase eruieren die Auftragnehmer die Machbarkeit sowie die Rahmenbedingungen und Risiken. Während der Phase Projektauftrag wird das Projekt grob gegliedert und wesentliche Verfahrensweisen dazu festgelegt. In der Projektstrukturierung wird es in kleine überschaubare Einheiten (Teilprojekte bzw. Arbeitspakete) aufgeteilt und die Realisierung vorbereitet. Während der Realisierung wird das Projekt durch den Projektleiter überwacht. Es werden turnusmäßig Soll-Ist-Vergleiche durchgeführt und ggf. definiert der Projektleiter Gegensteuerungsmaßnahmen für Problemsituationen. Der Projektabschluss wird im Projektabschlussbericht dokumentiert. Das Projektreview beleuchtet die positiven wie die negativen Aspekte des Projekts.

In den einzelnen Projektphasen kommen die folgenden Dokumente zum Tragen:

Initiierung

  • Projektskizze
  • Zielekatalog AG
  • Machbarkeitsstudie
  • Lastenheft
  • Ausschreibung

Definition

  • Zielekatalog AN
  • Risikoliste
  • Projektbudget
  • Pflichtenheft
  • Angebot

Projektauftrag

  • Projektplan (PP) (AG/AN)
  • Qualitätsmanagementhandbuch (QMH) (AG/AN)
  • Projekthandbuch (PHB) (AG/AN)
  • Konfigurationsmanagementplan (KMP) (AG/AN)
  • Projektvertrag

Projektstrukturierung

  • Projektinfrastruktur (PIS) (AG/AN)
  • Teilprojekte
  • Projektrollen
  • Arbeitspakte

Projektdurchführung

  • Projektstatusbericht (PSB)
  • Aktionsliste (AG/AN)
  • Änderung (AG/AN)
  • Vertragsänderung

Projektabschluss

  • Projektabschlussbericht (PAB)
  • Projektreview
exclamation_mark.png

Gut strukturierte Projekte sind die Basis für richtige Kommunikation und den reibungslosen Informationsfluss zwischen allen Projektbeteiligten. Insbesondere sind klare Aufgabenverteilung und Informationspflichten zwischen AG und AN beschrieben.

(„Hol- und Bring – Prinzip“)

Die in Abbildung 3 dargestellte Gliederung verstehen Sie bitte als Handlungsleitfaden, den Sie im jeweiligen Anwendungsfall adaptieren. Bei großen Projekten fügen Sie spezifische Dokumente und Rollen hinzu, bei kleinen reduzieren Sie Dokumente und ggf. Rollen.